4. Dezember 2016

Ein bisschen Advent im Rosinenhaus


Hallo liebe Bloggerwelt,

ein bisschen aus dem Rosinenhaus was
weihnachtlich anmutet zeig ich euch hier.

Meine große Tafel im Flur schmückt nun
dieses mit dem Kreidestift gemalte Bild.




Schön an den Kreidestiften ist ja, dass sie nicht so 
verwischen, wie es Tafelkreide gerne tut. 


Letzthin hatte ich so richtig Appetit auf einen
Sandkuchen. Er hat auch sehr lecker geschmeckt,
nur etwas trocken war er.  Dem habe ich dann 
abgeholfen, indem ich die Kuchenstückchen mit
etwas Butter bestrichen habe. Kalorienreich, aber
voll lecker. 


Meinen Friesenbaum habe ich in diesem Jahr auch
wieder vom Dachboden geholt. 
Es  muss ja nicht jedes Jahr alles gleich aussehen,oder?

Diese schöne Suppenterrine habe ich mir gestern 
auf dem Weihnachtsmarkt in Basthorst gekauft.
Sie passt ganz wundervoll in die Rosinenküche. 

Zur Zeit steht sie auf dem Küchentisch, das sieht
so toll aus. Ich kann mich gar nicht satt sehen.



Und auch eine neue Küchenrosine ist in Arbeit.


Ich bin gespannt, bei wem sie wohnen wird, wenn
sie erst fertig ist.
Wäre doch ein schönes Weihnachtsgeschenk, oder?

Schönen 2. Advent noch wünscht euch 

die Rosine

22. November 2016

Fensterdeko mit Kreidemaker

Nun haben wir schon wieder fast das
Ende  November erreicht.

Wahrscheinlich seid ihr alle mit dem
Ausschmücken eurer Räume mit 
Weihnachtsdeko beschäftigt.

Mir fehlte bisher die Zeit. Aber ein
kleiner Tipp für all die, die es noch 
nicht gesehen haben.

 Mit diesem Kreidemaker und den wunderbaren
Vorlagen aus dieser Mappe, kannst du dir kleine
Kunstwerke an die Fensterscheiben malen.

Der Kranz allein ist doch schon ein Kunstwerk, oder?

Ich habe mir die Mappe und den Stift besorgt, bin
allerdings noch nicht zum Malen gekommen. 
Aber in der Bloggerwelt kann man die tollsten
Zeichnungen dieser Art schon bewundern. 
Guckt mal  unter Fensterbilder Kreidemarker, da 
könnt ihr es sehen.

Schön ist auch, dass man es später nur weg-
wischen muss,  keine Lagerung, herrlich.

Ich gehe jetzt die Weihnachtsdecken bügeln ☺

Eure Rosine




16. November 2016

Rosines November - erste Hälfte - und damit ja kein Blues aufkommt

Im November sind alle Katzen nachts, oder?

Um den grauen November etwas aufzupeppen
gab es Kartoffelpuffer im Rosinenhaus.
Selbstgemacht schmecken sie doch immer noch
am allerbesten und so habe ich schnell

ein paar Kartoffeln und 2 Zwiebeln geschält,
sie - zugegebener Maßen mit einem Elektrogerät -
gerieben. 
3 Eßl. Haferflocken 
2 Eier eingerührt
mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt
und das vor einigen Wochen eingekochte
Apfelmus aus dem Keller geholt.



Ich gebe die Masse dann immer noch in ein Sieb,
damit das Kartoffelwasser, das sich durchs Reiben
sammelt,  ablaufen kann und
brate sie dann in Margarine/Bratöl aus.

Das war sehr lecker und während ich es hier
aufschreibe, bekomme ich schon wieder Appetit.
 ☻
Weil sie so lecker schmecken, nimmt man
selbst den nicht sehr angenehmen Geruch
vom Braten, der noch lange im Haus nachhängt,
in Kauf.

2 kleine Tipps hierzu: 
1. Tür zu beim Braten !
2. Kleinen Topf mit Wasser und Essigessenz
aufkochen lassen. Nun riecht es zwar nach
Essig, aber der Geruch verfliegt schnell. 

♥♥♥

Naja und Handarbeiten sind bei jedem Wetter
gefragt.
Z.B.:

Diese kleinen Handschuhe sind schnell gestrickt



Für klitzekleine Hände nimmt man 28 Maschen auf und
verteilt sie auf einem Spiel Nadeln. 6 cm werden mit 
abwechselnd einer Masche rechts, einer Masche links
gestrickt. Es folgen 20 Reihen, die nur recht gestrickt
werden, immer in der Runde weiterstricken. 
Bist du dort angekommen, beginnt das Abstricken, damit
die Handschuhspitze entsteht. Stricke einfach auf jeder
Nadel die ersten beiden Maschen zusammen. Dadurch
entsteht die sichtbare Maschenreihe zur Spitze des 
Handschuhs. Durch die letzten 8 Maschen  zieht man
mit einer dicken Nähnadel den Wollfaden, verbringt ihn
nach innen und vernäht ihn dort. 

Die kleine Stickerei ist einfach ein Nachempfinden der
Maschen mit einem weißen Wollfaden.
Unten in die Spitze einer Masche einpieksen und die
rechte Masche "nachnähen".

♥♥♥

Letzte Woche hat es hier ordentlich geschneit.
Zu unserer Überraschung blieb der ganze Schnee
liegen. Er war sehr schwer, ich konnte ihn kaum
zur Seite schieben.



Frischer Schnee macht, dass alles  hell und freundlich
ist und selbst Spazierengehen bringt Freude und
neue Eindrücke.


♥♥♥

Frisch aus dem Wald, durchgeweht und voller
Tatendrang ging es dann gleich an die Nähmaschine.

Dieses kleine Pumphöschen für Neugeborene war
ruckzuck genäht und sieht  echt ganz entzückend
aus.




Der süße Stoff ist von Stoff bei Stoff in Lübeck,
Gr. Burgstraße. Es ist Jersey und hat einen sehr
schönen Griff, falls hier jemand weiß, was ich meine.
Also fasst sich gut an und ist nicht lappig.

Da es ein Junge wird, muss ich hier von all den schönen
Bonbonrosas Abstand nehmen und diese Farbkombi
ist doch auch genial, oder?
Allerdings ist da ja auch noch  Liebeskind, das ich
weiterhin mit rosa benähen kann.
Der Schnitt ist von Lybstes.de 
und ganz toll erklärt, auch für nicht so erfahrene
Näherinnen. 

♥♥♥

So, auch für die zweite Novemberhälfte
wird mir etwas einfallen, denn
Rosinen habe ich genug im Kopf ☺

Liebe Rosinengrüße


9. November 2016

Hier kommt ein kleiner Gardeoffizier ♥ gehäkelt ♥

Kleiner Gardeoffizier,

zu dritt kommen sie daher und schaun uns
freundlich an. 

Man kann sie wunderbar für die Adventszeit
verwenden. Hinstellen oder anhängen, egal,
sie sehen immer nett aus.



♥ 



Zwei von Ihnen haben noch keinen
Kopfschmuck und keine Perlenaugen.
Experimentiere noch ein wenig.

Liebe Grüße
die Rosine 




2. November 2016

✿ Vom Mailegkaninchens neuem Pullover bis zum Apfelmus ✿

Hallo Ihr Lieben!

Viel Zeit hatte ich im Oktober nicht, aber 
trotzdem einiges geschafft.

Zunächst möchte ich euch mal
Ein Pulli und eine Mütze für mein Mailegkaninchen.


meinen Emil zeigen, dem ich einen neuen Pullover gestrickt
habe, weil er ja wohl kaum im Winter mit einem
Matrosenanzug rumsitzen kann.
Außerdem konnte ich dafür Wollreste verwenden, 
schöne Angelegenheit.

Aus den letzten eigenen Äpfeln aus unserem
Garten habe ich Apfelmus gekocht.

Da weiß ich, was drin ist in meinem Apfelmus !
 ♥  
Meinem Apfelmus füge ich gern
Zimt, braunen Zucker, Vanillezucker und
Chili hinzu.  
Hier habe ich Kokosblütenzucker ausprobiert.
Schmeckt gut, aber ist mir zu teuer. 

Selbstgemachtes Apfelmus schmeckt doch am besten, oder?
Das hat ganz himmlich geschmeckt.

✿✿✿


Meine Herbstrosine
  Ich habe eine Herbstrosine gemalt und bin
mit meinem Finn durch die Wälder gestreift.
Goldenretriever Finn
 ♥
Mein Goldenretriever

♥ Er ist so ein braver, süßer Kerl  ♥

Aus der restlichen Wolle von der Himbeermütze 
(sh. letzten Post)
habe ich noch diese kleine Babymütze
gestrickt.
Das Muster nennt sich Sternenmuster. Ich habe ganz lange nach der Bezeichnung gesucht.
 ♥

Diesen schönen Blumenstrauß habe ich von
meiner Tochter bekomme.
Ich meine die kleinen Röschen nennt
man Edenröschen ?!
Wenn es jemand besser weiß, bitte kommentieren☺
Edenröschen
 
 
 
 Dieser Strauß hier ist von meinem Mr. Big und auch er ist sehr hübsch 
anzusehen. Also beide, Mr. Big und der Strauß!



Nun werde ich einen Kuchen backen.
Ich habe mir am Samstag eine neue
Kuchenform gekauft. So eine suche ich
schon ganz lange und da stand sie einfach
so in dem wunderschönen Tüddelkramladen
in unserem Städtchen vor mir, so als hätte sie
auf mich gewartet.
Mr. Big kommt heute schon zum Kaffee 
nach Hause und  er liebt Kuchen und mich!

Liebe Rosinengrüße 





Copyright

Meine Zeichnungen sind nur zum Angucken, nicht anfassen, nicht mitnehmen außer auf Anfrage unter rosineathome@web.de ☺☺☺
Das Copyright der Figur Rosine und sonstige Ideen, Bilder und Fotos liegen allein bei der Urheberin und Inhaberin dieses Blogs!